Piz Nair 3059m im Sommer

Piz Nair 3059m im Sommer 2016-10-20T08:36:57+00:00

Piz Nair 3059m

Leider verhindert der Mutsch die Sicht auf die formschöne Pyramide des Piz Nair von der Etzlihütte aus. Nach dem Bristen und dem Piz Giuv ist er der dritthöchste Dreitausender in nächster Nähe. Auf dem Weg ins Val Giuv über die Fuorcla Piz Nair offenbart sich dem gewandten Alpinisten ein kurzer und sehr lohnender Abstecher auf den Gipfel an. Vier Grate bieten leichte aber dennoch nicht zu unterschätzende Klettereien zum wunderschönen Aussichtspunkt an. Die Routen erfordern kreative Sicherungstechniken und viel Geschick mit losen Gesteinsriesen.

Höhendifferenz: 1007m von der Etzlihütte

NE-Grat
Beschrieb:
Je nach angewandter Sicherungstechnik kann der zeitliche Aufwand für diese Tour sehr stark variieren. Das Gestein ist oft sehr lose und schwer kalkulierbar. Insgesamt ist die Tour aber sehr schön und bietet landschaftlich wunderschöne Ausblicke.

Dauer 5.5 Std. von der Etzlihütte via Mittelplatten
Schwierigkeit: III in teilweise sehr brüchigem Gelände
Material: Kletterausrüstung mit Helm, Schlingen, evtl. Keile und Friends zu empfehlen. Keine Haken vorhanden!
Karten/Führer: 1:25’000 Amsteg / Clubführer Urner Alpen Ost Route 611, Seite 269

Route:
in etwas mehr als einer Stunde gelangt man auf gut markierten Pfaden bis Mittelplatten. Vom westlichen Ende quert man nun leicht absteigend unter dem Mutsch hindurch in SE-licher Richtung, bis man über sich die Gratscharte zum Punkt 2780 erblickt. Ein scharfer Felszahn markiert diesen Punkt. In diese Scharte klettert man nun durch brüchiges Gestein empor. Diese Scharte ist auch vom Fellelifirn erreichbar. Jetzt steigt man mal auf, mal südlich und mal nördlich des Grate dem Gipfel entgegen. Die Schlüsselstelle befindet sich kurz bevor man auf den Nordgrat trifft. Von dort wird der Fels etwas stabiler und die Kletterei genussreicher.

NW-Grat
Beschrieb:
Die kürzeste und leichteste Variante um auf den Piz Nair zu gelangen. Diese Route ist für den Abstieg zu empfehlen. Sicheres Klettern in losem Gestein ist auf jeden Fall erforderlich.

Dauer 3.5 Std. von der Etzlihütte via Fuorcla Piz Nair
Schwierigkeit: II in teilweise sehr brüchigem Gelände
Material: Klettergurt und Seil empfehlenswert. Einen Haken gefunden!
Karten/Führer: 1:25’000 Amsteg / Clubführer Urner Alpen Ost Route 609, Seite 268

Route:
Von der Etzlihütte steigt man in westlicher Richtung zum Etzlibach ab, überquert ihn und steigt dann vom Unter Felleli zur Fuorcla Piz Nair 2830m auf. Mit etwas mehr als 2.5 Stunden ist der grösste Teil bereits geschafft. Aus der Fuorcla steigt man nun auf dem NW-Grat in leichter Kletterei zum Gipfel.